Profil

Christliche Ausrichtung

Das Kernstück unseres christlichen Glaubens ist ein authentischer, lebenstauglicher Lebensstil. 

Die Botschaft der Bibel, die immer noch aktuell ists, möchten wir unseren Schülerinnen und Schülern persönlich vorleben und vermitteln.

Dies schlägt sich auch im Stundenplan nieder, im dem eine zusätzliche Religionsstunde (Gott und Mensch) verankert ist.

Über Jahre hinweg haben wir erlebt, wie begeistert Kinder biblische Geschichten hören und wie die Idee von Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft und Toleranz von Schülerinnen und Schülern im Alltag umgesetzt wird.

Wir begleiten unsere Schule und unsere Schülerinnen und Schüler im Gebet und fürsorglich auf persönlicher Ebene.

Die Markus-Schule arbeitet auf der Grundlage des Glaubensbekenntnisses der Evangelischen Allianz Deutschland.

Vier Profilsäulen

Ganzheitlich – Individuell: Wir erleben jedes Kind als einzigartige und wertvolle Person – mit ihren Stärken und Schwächen. Daraus können sich individuelle Förder- und Forderkonzepte ergeben.

Schöpfung & Gesundheit: Unsere Schülerinnen und Schüler wollen wir in unser eigenes Staunen über die einmalige Natur mit hineinnehmen. Dadurch erwächst auch Verantwortung!

 

Englischförderung: Bereits 1996 starteten wir mit Englisch in der Grundschule. Mit großem Erfolg! So verschaffen wir Ihrem Kind durch zusätzliche Angebote einen sozialen Vorsprung.

Sichere Schule: Ihr Kind ist unglaublich wertvoll – auch für uns! Unsere Schülerinnen und Schüler sollen in einer sicheren und liebevollen Atmosphäre aufwachsen und lernen.

Das Zentrum der Markus-Schule ist die christliche Ausrichtung. Durch vier Profilsäulen, die den Schulalltag prägen, möchten wir die christliche Ausrichtung unserer Schule praktisch werden lassen: Ganzheitliche/Individuelle Pädagogik, Schöpfung und Gesundheit, Sichere Schule und Förderung der Fremdsprachenkompetenz.
Uns ist eine fundierte fachliche Arbeit wichtig. Wir freuen uns darüber, dass wir seit vielen Jahren positive Rückmeldungen zu unserem Leistungsniveau erhalten.

Eine Blume zu riechen, zu fühlen und sich an ihrer Schönheit zu erfreuen ist mehr, als sich diese in einem Buch anzusehen. Lernen muss mit den eigenen Händen, dem eigenen Herzen, dem eigenen Kopf stattfinden.

Unser Unterricht soll praktisch und anschaulich sein. Kinder sollen ganzheitlich lernen können. Erlebnispädagogische Elemente und Projekte bereichern unseren Unterricht.

Wir erleben jedes Kind als einzigartige und wertvolle Person – mit ihren Stärken und Schwächen. Daraus können sich individuelle Förder- und Forderkonzepte ergeben.

Diese werden bei uns durch Kleingruppen (je eine Stunde pro Woche) in Deutsch und Mathematik sowie mit unserem Detektivprogramm (eine Stunde pro Woche) umgesetzt.

Das Detektivprogramm (Begabtenförderung an der Markus-Schule):

Wir freuen uns über die Unterschiedlichkeit von unseren Schülerinnen und Schülern. Während wir die Mehrheit unserer Kinder im regulären Unterricht fachlich entsprechend beschulen, erfahren die Kinder mit schulischen Defiziten, aber auch solche mit überdurchschnittlichem Interesse an Fächern, eine Förderung auf besondere Weise:

Für Schülerinnen und Schüler, die ein hohes Interesse und Freude an den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik zeigen, bietet die Markus-Schule das Detektivprogramm an. Dieses gliedert sich in ein überschaubares Maß an heimischer Aufgabenerledigung, speziellen Arbeitsinhalten im Unterricht, Förderung von selbständiger Arbeit mit Selbstkontrolle, Teamarbeit im Detektivteam und Übernahme sozialer Verantwortung für schwächere Mitschülerinnen und Mitschüler.

 

Eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern und außerschulischen Stellen spielt bei uns außerdem eine große Rolle.

Wir sind begeistert davon, wie wunderbar Gott unsere Welt geschaffen hat. Unsere Schülerinnen und Schüler wollen wir in unser eigenes Staunen über die einmalige Natur mit hineinnehmen. Dadurch erwächst auch Verantwortung! Wir wollen die Kinder zu nachhaltigen, umweltbewussten und reflektierten Bürgern erziehen.

Die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist im starken Maße abhängig von einer gesunden Ernährung und ausreichender Bewegung. Diese Erkenntnis nehmen wir ganzheitlich in unseren Schulalltag auf.

Elemente unserer Konzeption sind:

  • Bewegungsförderung durch eine zusätzliche Bewegungsstunde
  • Gesundes Klassenzimmer
  • Unterricht im Freien, z.B. erlebnispädagogische Tage
  • Gesundes Frühstück vor Weihnachten (gesponsert vom dm-Markt in Hockenheim)
  • Verkauf gesunden Frühstücks ca. 2x im Monat
  • Apfelpausen
  • Bauernschulgarten mit Gartenklassenzimmer

Wir wollen Kindern Freude an Fremdsprachen vermitteln.

Wir leben in einer Welt, die durch und durch von zwischenmenschlicher Kommunikation geprägt ist. Der soziale Kontakt der Kinder von heute wird immer internationaler. Zusätzlich zu einer guten Basis in der Weltsprache Englisch, die den Übergang in die weiterführende Schule erleichtert, verschaffen wir Ihrem Kind durch zusätzliche Angebote einen sozialen Vorsprung.

Bereits 1996 starteten wir mit Englisch in der Grundschule. Mit großem Erfolg!

In Baden-Württemberg wurde dies erst Jahre später für die staatlichen Schulen eingeführt. Auch jetzt unterrichten wir weiter Englisch ab Klasse 1, da wir die Erfahrung gemacht haben, dass die Kinder die Begegnung mit der Fremdsprache lieben und begeistert von Anfang an auf spielerischer Basis lernen.

Ihr Kind ist unglaublich wertvoll – auch für uns! Unsere Schülerinnen und Schüler sollen in einer sicheren und liebevollen Atmosphäre aufwachsen und lernen.

Dies ermöglichen wir durch:

  • die Aktion „Sicherer Schulweg“
  • verlässliche Unterrichtszeiten
  • Sicherheitstag mit Übungen im Straßenverkehr, Training von Kidnapping-Situationen, Erste Hilfe Einheiten u.v.m.
  • Angebote/Projekte der schulinternen Schulsozialarbeit, Kooperation mit außerschulischen Stellen

Anbei finden Sie eine Karte mit Symbolen, die gängige Gefahrenquellen in der Schulumgebung aufdeckt. Diese wurde gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern am Sicherheitstag erforscht. Außerdem wird der sichere Umgang mit den aufgezeigten Gefahrenquellen jedes Jahr praktisch eingeübt.

Die Bedeutung der einzelnen Symbole können Sie hier einsehen.